Eurovision Songcontest 2014

Hey meine Lieben und willkommen zu einem etwas anderen Beitrag!

Es wird nämlich um den Songcontest gehen, der ja zur Zeit in aller Munde ist.

Wo fang ich da wohl an…

Seit 2008 schaue ich mir den ESC eigentlich jedes Jahr an und finde auch die Vorausscheide gefallen mir jedes Jahr- die Bühnenshows faszinieren mich und mir gefällt die Message, die der Songcontest ursprünglich hatte.

Aber eigentlich wollte ich euch einmal mehr meine Meinung zu meinem Land mitteilen, da wir dieses Jahr *Trommelwirbel*, das zweite Mal nach 48 Jahren gewonnen haben.

Schon vor 2 Jahren, habe ich im österreichischen Vorausscheid gehofft, dass Conchita Wurst für uns antritt und fand ihr Lied damals wunderschön (immer noch besser als „Rise like a Pheanix“). Damals entschied sich Österreich für die Trackshittaz und wie drücke ich es richtig aus? Wir haben haushoch verloren. Dann kam im Folge Jahr Nathalia Kelly. Ich wusste, dass sie nicht gewinnen würde, aber ihr Lied „Shine“ gefiel mir wirklich gut.

Nun zu diesem Jahr: Ich freute mich als ich erfuhr, wer für uns ins Rennen geht und als ich den Song öfter gehört hatte, fand ich ihn sogar schön. Ich bewundere Tom Neuwirth für seinen Mut und sein Selbstvertrauen. Ich habe gehofft, dass wir zumindest in das Finale einziehen und als dies fix war, hoffte ich weiter auf eine gute Platzierung (Top 10). Niemals hätte ich gedacht, dass sie WIRKLICH gewinnt. Am Tag des ESC habe ich noch eine Wette mit meinem Stiefvater abgeschlossen, die lautete: Wenn Conchita den ESC gewinnt, muss er mir Karten besorgen. Er hat mit allem gerechnet, aber nicht damit, dass Conchita den Sieg einholt und Österreich so gut vertritt. Bei der Entscheidung fieberten ich und meine Mutter, während er immer mehr verzweifelte. Als der Sieg schließlich feststand, habe ich sogar einige Tränen vergossen.

Conchita Wurst (Tom Neuwirth) ist, glaube ich eine wunderbare Person, der ich alles Glück der Erde wünsche. Ich weiß nicht woher er diese Kraft nimmt, diese Beleidigungen einzustecken und weiterzumachen, doch ich weiß, dass man solche Menschen, die an sich glauben und ihr Ding machen, schätzen und nicht Mobben sollte! Ich weiß, dass ich erst 14 Jahre alt bin, aber wenn ich mir vorstelle, dass mich Millionen Menschen, ohne mich zu kennen, hassen oder verabscheuen, würde mich ruinieren.

Denkt doch mal darüber nach, wenn ihr solche Leute seid, die andere schlecht machen und an alle anderen gilt wie immer: Schreibt mir gern eure Meinung via E-Mail oder Facebook:)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s